"Die DDR-Grenzübergangsstelle Marienborn. Schauplatz des Ost-West-Konflikts im geteilten Deutschland"

28 Okt - 31 Dez
"Die DDR-Grenzübergangsstelle Marienborn. Schauplatz des Ost-West-Konflikts im geteilten Deutschland"
Dauerausstellung

Termine

Die Veranstaltung findet vom 28. Oktober 2020 bis zum 31. Dezember 2020 statt.

Alle Termine anzeigen

Veranstaltungsdaten

Rubrik:

Ausstellung & Museum, Besichtigungen & Führungen
Ort: Stiftung Gedenkstätten Sachsen-Anhalt - Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn
Diese Veranstaltung ist kostenlos.

Dank der Unterstützung des Landes Sachsen-Anhalt hat die Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn in den vergangenen zwei Jahren eine neue Dauerausstellung für ihr Besucherzentrum im ehemaligen Dienstgebäude der vormaligen Grenzübergangsstelle Marienborn erarbeitet. Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass die Ausstellung „Die DDR-Grenzübergangsstelle Marienborn. Schauplatz des Ost-West-Konflikts im geteilten Deutschland“ für den Besucherverkehr freigegeben wird.

Vor dem Hintergrund einer pluralistischen europäischen Erinnerungskultur, neuer historischer Erkenntnisse zur deutschen Nachkriegsgeschichte sowie veränderter Erwartungshaltungen an einen Gedenkstättenbesuch haben wir die Dauerausstellung inhaltlich und räumlich erweitert. Ausgehend von der Geschichte der Grenzübergangsstelle und des Grenzgebietes zwischen Marienborn, Helmstedt und Hötensleben sowie der Geschichte des Ost-West-Konflikts beleuchtet die Ausstellung verschiedene, damit verbundene Themenbereiche in insgesamt neun Kapiteln. Die zeitgemäße und publikumsorientierte Gestaltung soll unsere Besucherinnen und Besucher zur Beschäftigung mit der Entstehung, Entwicklung und Funktion der GÜSt Marienborn sowie der an dieser Stelle verlaufenden Systemgrenze anregen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Bitte beachten Sie, dass zur Eindämmung von SARS-CoV-2 und zum Schutz aller Gäste und Mitarbeitenden der Gedenkstätte gegenwärtig besondere Hygiene- und Schutzmaßnahmen notwendig sind, die sich einschränkend auf den Gedenkstättenbesuch auswirken können.


Es liegen keine Angaben über die barrierefreie Zugänglichkeit der Veranstaltung vor.

Kontakt:

An der Bundesautobahn 2
39365 Marienborn

039406-9209-0
039406-9209-9