Helmstedter Universitätstage - Uni-Kino am 12.6.19

Helmstedter Universitätstage - Uni-Kino am 12.6.19
Uni Kino 12© Deutsches Filminstitut

Termine

Es sind keine Termine verfügbar.

Veranstaltungsdaten

Rubrik:

Kino & Film
Ort: Roxy-Theater
Diese Veranstaltung ist kostenlos.

Helmstedter Uni-Kino präsentiert den Film „Wir können auch anders“

Im vergangenen Jahr startete das Helmstedter Uni-Kino mit einer Veranstaltungsreihe, um thematisch die Universitätstage im September vorzubereiten. Die Resonanz darauf war so gut, dass auch in diesem Jahr Uni-Kinoabende angeboten werden sollen. Die 25. Helmstedter Universitätstage stehen unter dem Motto „Auf dem Weg nach Weimar? Demokratie und Krise“ und versprechen interessante Vorträge und anregende Gespräche. Nicht weniger interessant ist das Programm der Uni-Kino-Reihe. Der erste Film startet im Juni.

Der preisgekrönte des deutschen Starregisseurs Detlev Buck ist mit den nicht weniger bekannten Schauspielern Joachim Król und Horst Krause besetzt.

Zwei westdeutsche Analphabeten, die Brüder Rudi und Moritz Kipp („Kipp“ und „Most“), fahren mit einem alten Pritschenwagen Hanomag L 28 nach Mecklenburg-Vorpommern, wo sie das Haus ihrer Großmutter geerbt haben. Da sie Autokarten und Straßenschilder nicht entziffern können und der ohnehin langsame Wagen technische Probleme bereitet, zieht sich die Fahrt länger hin als erwartet. Aufgrund des naiv-unbedachten Verhaltens der beiden Brüder kommt es zu den merkwürdigsten Verwicklungen. Sie lassen sich für ihr gesamtes Geld ein fast wertloses Ruderboot aufschwatzen, entlassen aus Mitleid, aber unerlaubt, die durstigen Insassen eines Schweinetransporters und entwenden die Tageskasse eines Imbissstands. Das ersehnte Erbe in Wendelohe erweist sich keineswegs als prächtiges Herrenhaus, sondern als abgebrannte Tagelöhnerkate.

In eigentümlichem und darum umso wirksamerem Kontrast steht der lakonische, norddeutsch geprägte Humor Detlev Bucks zu der zwar im Beginn bedächtigen, doch sich im Verlauf beschleunigenden Handlung. Insbesondere in den Dialogen steckt eine feinsinnige, häufig eher unterschwellige Komik und Satire.

Im Anschluss an dem Film folgt eine Diskussion mit dem Publikum

Prof. Dr. Matthias Steinbach und Dr. Michael Ploenus, beide von der TU Braunschweig/Historisches Seminar/Abteilung Didaktik, analysieren und diskutieren.

 

Die Veranstaltung erfolgt in Kooperation mit den Helmstedter Kinobetreibern. Der Eintritt ist kostenlos.

Aufgrund begrenzter Platzkapazität wird um vorherige Anmeldung zu den
Uni-Kinovorstellungen gebeten bei:

 Stadt Helmstedt

Telefon: (05351) 17-2500 oder 17-7777

info@universitaetstage.de 

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldungen.


Wo:

Nordertor 2-4
38350 Helmstedt

Es liegen keine Angaben über die barrierefreie Zugänglichkeit der Veranstaltung vor.

Kontakt:

Markt 1
38350 Helmstedt

05351/17-1717